Edgar und Zonck

Hier baut Justus etwas zu Edgar und Zonck zusammen. Es noch nicht fertig!

Weihnachtsgrüße von Edgar und Zonck.

Die sechste Geschichte:

Eines Tages nahm sich Edgar vor, Zonk einzufangen. Er spannte ein Netz direkt über dem Kühlschrank auf und wartete. Einige Tage geschah nichts. Aber eines morgens wurde Edgar von Geräuschen aus der Küche geweckt und tatsächlich, er hatte Zonk gefangen, welcher im Netz über dem Kühlschrank hin- und her baumelte. Edgar nahm das Netz herunter und der Zonk versuchte vergebens, eine Flasche Cola zu schnappen. Da fuhr ihn Edgar an: "warum klaust du mir ständig Cola? Du kannst sie dir doch massenhaft beim nächsten Getränke-Asteroiden kaufen". Da schluchzte der Zonk: "wenn das so einfach wäre! Mein Raumschiff wurde verhext und funktioniert nur mit geklauter Cola." Edgar hatte Mitleid und sagte: "gut, dann mache ich jetzt die Augen zu und du klaust die Cola. Aber nur eine Flasche! Und dann musst du mir erzählen, wie dein Raumschiff verhext wurde."

Wer sind Edgar und Zonck eigentlich?

Edgar war ein junger Mann, der Raumschiffe durch Raum und Zeit bewegen konnte.

Zonck war kein Mensch, sondern ein Stahlmonster. Er konnte Elemente aller Art bewegen. Er konnte Steine in der Luft explodieren lassen, Feuer durch die Luft wirbeln und Wasser zu Pferdchen verwandeln, die alles unter sich begruben.

Wovon wird in der Geschichte erzählt?

Zonck klaut Edgar andauernd Cola. Er klaut in der Tierhandlung und bei Edgar im Raumschiff. Aber eines Tages hatte Edgar den Zonck gefangen. Dabei gab es eine große Überraschung, denn Zoncks Raumschiff war verhext und funktionierte nur mit geklauter Cola. Das War der Treibstoff.

Anzeige

Für die, die es interessiert, die Geschichte lustig finden und vielleicht sich an den Servergebühren beteiligen wollen:

.. und hier das e-Book zum Herunterladen: KLICK

Letzte Änderung: 28.12.2012